Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Veranstaltungen >> "Summa Summarum Alles Außgebens …" – Alltagsleben auf Burgen am Beispiel von Wertheim und Rothenfels

"Summa Summarum Alles Außgebens …" – Alltagsleben auf Burgen am Beispiel von Wertheim und Rothenfels

Vortrag von Dr. Winfried Mogge, Berlin

Neue Forschungen aus dem Archiv

7.3.2018, 19.30 Uhr

Archivverbund Main-Tauber, Vortragssaal

Burg Wertheim (Vorlage: StAWt-S N 70 Ordner 75, Fotograf: Hans Wehnert, Wertheim 2012)
Burg Wertheim (Vorlage: StAWt-S N 70 Ordner 75, Fotograf: Hans Wehnert, Wertheim 2012)

Burgen sind multifunktionale Bauwerke, Lebensraum für Menschen sehr unterschiedlichen Standes. Wer lebte auf einer mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Burg, und wie sah dort das Alltagsleben aus? Wovon haben die Menschen gelebt, was haben sie gearbeitet, wie haben sie gefeiert, wo haben sie gewohnt, was haben sie gegessen und getrunken? Die zeitgenössischen literarischen und bildlichen Zeugnisse geben nur bedingt Auskunft. Sie schildern das Burgenleben in wunschbildhafter Überhöhung oder satirischer Überspitzung. Auch das heute vorherrschende romantische Burgenbild und die beliebten Mittelalterspiele haben wenig mit der Wirklichkeit zu tun. Realistische Auskunft geben die erst seit wenigen Jahren von der Forschung beachteten Rechnungsbücher: Einnahmen- und Ausgabenbücher der Burgherrschaft über Geld und Naturalien. Der Referent schildert überraschende Ergebnisse dieses neuen Forschungszweiges mit Beispielen aus den bedeutenden Burgen Wertheim und Rothenfels.

Dr. Winfried Mogge ist gelernter Journalist, Historiker und Germanist. Er forscht und publiziert als freier Autor zur deutschen Kultur- und fränkischen Landesgeschichte. Mit Quellenmaterial vor allem aus dem Staatsarchiv Wertheim hat er die Geschichte der Burg Rothenfels geschrieben.

Dr. Winfried Mogge, Kassel
Dr. Winfried Mogge, Berlin

Eintritt: frei

VA: Archivverbund Main-Tauber in Verbindung mit der VHS Wertheim und dem Historischen Verein Wertheim

Weitere Informationen erhalten sie beim
Staatsarchiv Wertheim
Bronnbach 19
D–97877 Wertheim
Telefon: 09342/91592–0
Telefax: 09342/91592–30
E-Mail: stawertheim@la-bw.de