Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

IV.21 Martin Luther: Ermanunge zum Fryde auff die zwoelff Artickel der Bawrschafft in Schwaben (Audio)

IV.21 Martin Luther: Ermanunge zum Fryde auff die zwoelff Artickel der Bawrschafft in Schwaben (Audio)

Luther Ermahnungen

1525, Wittenberg
Erstdruck, 16 Blatt, Quart
HStAS J 9 Bü 12
Audioversion auf CD, Nr. 24

Luther warnt die Fürsten und Herren vor Missbrauch ihrer Herrschaft und Überbelastung der Untertanen. Gleichzeitig aber wendet er sich gegen die in den "Zwölf Artikeln" formulierte Instrumentalisierung des Evangeliums als Grundlage einer neuen Gesellschaftsordnung und weist die Forderung der Bauern nach Abschaffung der Leibeigenschaft zurück, "denn ein leibeigener kann gut Christ sein und die christliche freiheit haben so wie ein gefangener oder kranker Christ, der auch nicht frei ist."