Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Ludwigsburg >> Aktuelles der Abteilung >> Presse/Berichte >> Gemeinsam für die Digitalisierung

Gemeinsam für die Digitalisierung

Bundesweite Ausschüsse zur digitalen Archivierung tagen in Ludwigsburg

27.6.2017

KLA Ausschüsse im Staatsarchiv Ludwigsburg

Das E-Government in Bund und Ländern, d.h. die it-gestützte Abwicklung von Verwaltungsaktivitäten (ohne Papierakten) nimmt immer mehr Fahrt auf. In ausgewählten Gerichten Baden-Württembergs wurden 2016 die ersten elektronischen Justizakten angelegt. Die elektronische Personalakte steht vor dem Produktivbetrieb, und die Polizei legt als Beweismittel immer häufiger Festplatten statt Leitzordner vor. Wie man aus solchen Aufzeichnungen die historischen Quellen von Morgen sichern kann, haben im Staatsarchiv Ludwigsburg am 21. und 22. Juni 2017 zwei bundesweite Expertengruppen erörtert. Die Ausschüsse „Records Management“ und „Digitale Archive“ der Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Archivverwaltungen des Bundes und der Länder (KLA) tagten teils parallel, teils gemeinsam und fanden neue, auch länderübergreifende Kooperationsmöglichkeiten bei der Bewertung, Übernahme und Katalogisierung von digitalem Archivgut.

Was die Archive von anderen Behörden unterscheidet, ist die Vielfalt der Schnittstellen, denn sie müssen von allen Verwaltungszweigen und den Gerichten digitale Aufzeichnungen sichten, bewerten und ins eigene Haus holen können. Für diese Aufgabe ist der Ausschuss „Records Management“ zuständig. Für die Realisierung von Archivspeichern stehen inzwischen Entwicklungsverbünde bereit. Sie orientieren sich an internationalen Normen und konzipieren eine authentische und kostengünstige Lagerungstechnik. Die Abstimmung zwischen diesen Verbünden leistet der Ausschuss „Digitale Archive“. Da beide Aufgaben stark miteinander verzahnt sind, wird die Zusammenarbeit der Ausschüsse künftig jährlich fortgesetzt.