Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Neue Publikationen >> Gelebte Utopie

Gelebte Utopie

Auf den Spuren der Freimaurer in Württemberg

Gelebte Utopien, Umschlag
Begleitbuch zur Ausstellung

Verlag W. Kohlhammer 2017
158 Seiten mit 155 Abbildungen. 16,– Euro
Aus der Reihe Sonderveröffentlichungen des Landesarchivs Baden–Württemberg
ISBN 978–3–17–033569–1
Eine Publikation des Landesarchivs Baden–Württemberg.
Zu beziehen über den Buchhandel oder direkt beim Verlag.


Verschworen, geheim, verborgen - die Vorstellungen, die sich an Freimaurer knüpfen, sind vielfältig und verraten doch mehr über die Außenstehenden als über die Logenmitglieder. Das 300-jährige Jubiläum der 1717 gegründeten Londoner Großloge bietet dem Hauptstaatsarchiv Stuttgart einen Anlass, um mehr über Vergangenheit und Gegenwart ihrer verschwiegenen Gemeinschaft in Württemberg zu erfahren. Der reich bebilderte Katalog bietet eine Auswahl der präsentierten Objekte aus Archiven, Bibliotheken und Museen. Ergänzt werden diese durch thematische Beiträge zur historischen Entwicklung der Freimaurerei in Südwestdeutschland und zur freimaurerischen Symbolik. In Kurzporträts einzelner Logen wird ihre Verbreitung in Württemberg vermittelt. Biogramme berühmter Freimaurer aus Kunst, Politik und Wirtschaft, darunter auch die der späteren Landespolitiker Reinhold Maier und Gotthilf Schenkel, verleihen den "Brüdern" ein Gesicht und regen dazu an, am Einzelschicksal Mitmenschlichkeit, brüderliche Gemeinschaft und symbolisches Erleben als zentrale Anliegen der Freimaurerei wahrzunehmen.

Die Bearbeiter
Dr. Albrecht Ernst ist stellvertretender Abteilungsleiter, Dr. Regina Grünert ist Referentin, beide im Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart.