Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Veranstaltungen >> Repräsentation und Erinnerung. Herrschaft, Literatur und Architektur im hohen Mittelalter an Main und Tauber

Repräsentation und Erinnerung. Herrschaft, Literatur und Architektur im hohen Mittelalter an Main und Tauber

Buchvorstellung

31.1.2017, 17.00 Uhr

Archivverbund Main-Tauber, Vortragssaal

Urkunde des Mainzer Erzbischofs Arnold von Selenhofen 1157. In dieser Schenkungsurkunde für das Kloster Bronnbach ist sowohl der Ortsadlige Beringer von Gamburg als auch der Ort (oppidanus) Gamburg erwähnt. (Vorlage: Staatsarchiv Wertheim StAWt-R US 1157)
Urkunde des Mainzer Erzbischofs Arnold von Selenhofen 1157. In dieser Schenkungsurkunde für das Kloster Bronnbach ist sowohl der Ortsadlige Beringer von Gamburg als auch der Ort (oppidanus) Gamburg erwähnt. (Vorlage: Staatsarchiv Wertheim StAWt-R US 1157)

Im Oktober 2014 fand in Bronnbach unter dem Titel „Repräsentation und Erinnerung. Herrschaft, Literatur und Architektur im hohen Mittelalter an Main und Tauber“ eine Internationale wissenschaftliche Tagung statt, organisiert vom Landesarchiv Baden-Württemberg gemeinsam mit den Universitäten Heidelberg und Mannheim. Repräsentation und Erinnerung in der adeligen Gesellschaft sind zentrale Aspekte der aktuellen Mittelalterforschung, die – bezogen auf den Raum an Main und Tauber - in 12 Vorträgen thematisiert wurden.

Im Raum an Main und Tauber finden sich mit der Burg Wertheim und der Gamburg sowie dem Zisterzienserkloster Bronnbach großartige monumentale Zeugnisse der herrschaftlichen wie sakralen Kultur des hohen Mittelalters nahe beieinander. Sie bieten den Ansatzpunkt für die interdisziplinär orientierten Beiträge ausgewiesener Autoren: Kunsthistoriker, Literaturwissenschaftler und Historiker beschäftigen sich dabei mit der Baugeschichte, Architektur und Malerei ebenso wie mit der Literatur und Sozialgeschichte des Adels um die Grafen von Wertheim und die Herren von Gamburg. Die höfische Repräsentation und Erinnerung werden hierbei in die zeitgenössischen kulturellen Kontexte eingeordnet. Sie eröffnen Beziehungen zum staufischen Herrscherhaus und über die Kreuzzüge bis ins Heilige Land.

Diese Vorträge der Tagung liegen nun in einem Tagungsband, herausgegeben vom Landesarchiv Baden-Württemberg, umfassend vor. In einer feierlichen Veranstaltung am Dienstag, den 31. Januar 2017, 17 Uhr, im Archivverbund Main-Tauber wird dieser repräsentative Band der Öffentlichkeit präsentiert. Für diesen Abend konnte mit Prof. Dr. Franz Fuchs vom Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und historische Hilfswissenschaften an der Universität Würzburg ein ausgewiesener Kenner der Materie gewonnen werden. Er wird in einem Vortrag den Band in seinem historischen Kontext gewichten und inhaltlich vorstellen. Anschließend wird der Präsident des Landesarchivs Baden-Württemberg, Prof. Dr. Robert Kretzschmar, die mit über 300 Seiten umfangreiche und mit zahlreichen, durchwegs farbigen Abbildungen reich ausgestattete Publikation offiziell der Öffentlichkeit übergeben.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt von Dirk Kilian mit mittelalterlichen Liedern und Instrumentalstücken. Es werden damit auch inhaltliche Bezüge zum Thema des Bandes hergestellt, die ebenfalls bis ins Heilige Land reichen.

Die Buchvorstellung findet im Vortragssaal des Archivverbunds Main-Tauber in Bronnbach statt. Der Archivverbund liegt im oberen Wirtschaftshof des Klostergeländes hinter der Klosterkirche. Wegen der Bauarbeiten zur Magazinerweiterung ist der Parkplatz vor dem Archiv weitgehend gesperrt. Parkmöglichkeiten bestehen daher im unteren Hof der Klosteranlage auf der gegenüberliegenden Seite der Straße (hinter dem Gästehaus „Bursariat“).

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen – der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung klingt wie üblich mit einem Umtrunk sowie der Einladung zum persönlichen Gespräch aus.

Ablauf
Begrüßung
Dr. Monika Schaupp, Archivverbund Main-Tauber
Grußworte
Bernd Hartmannsgruber, Stadt Wertheim
Dr. Heiko Schnell, Main-Tauber-Kreis
Dr. Daniel Kuhn, Verlag W. Kohlhammer
Vortrag mit Buchvorstellung
Prof. Dr. Franz Fuchs, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und historische Hilfswissenschaften an der Universität Würzburg
Übergabe der Publikation und Dank
Prof. Dr. Robert Kretzschmar, Landesarchiv Baden-Württemberg
musikalische Umrahmung
Dirk Kilian mit mittelalterlichen Liedern und Instrumentalstücken

Bibliographische Angaben:
Peter Rückert, Monika Schaupp (Hrsg.): Repräsentation und Erinnerung. Herrschaft, Literatur und Architektur im hohen Mittelalter an Main und Tauber (Sonderveröffentlichungen des Landesarchivs Baden-Württemberg), Stuttgart: Kohlhammer 2016
329 Seiten, 127 meist farbige Abbildungen, ISBN 978-3-17-031539-6
Preis: EUR 35,-

Weitere Informationen erhalten sie beim
Staatsarchiv Wertheim
Bronnbach 19
D–97877 Wertheim
Telefon: 09342/91592–0
Telefax: 09342/91592–30
E-Mail: stawertheim@la-bw.de