Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Veranstaltungen >> Von Mauserei bis Meuchelmord

Von Mauserei bis Meuchelmord

Eine Themenführung von und mit Jan Wiechert

21.9.2017, 19.30 Uhr

Hohenlohe-Zentralarchiv im Schloss Neuenstein

Mordmesser des Lienhard Sperrnagel, 16. Jh.
Eine Mordwaffe aus dem 16. Jahrhundert

Das Messer im Brustkorb, das Gift in der Suppe oder die langen Finger an des Nächsten Hab und Gut — unzählige Dokumente des HZAN berichten von Kriminalität und Strafverfolgung in vergangenen Jahrhunderten. Neben papierenen Zeugnissen hat sich auch das eine oder andere Beweisstück erhalten, so das unscheinbare Messer, mit dem Lienhard Sperrnagel 1568 einen Kumpanen erstach. Seine und andere Geschichten aus dem alten Hohenlohe werden bei dieser außergewöhnlichen Themenführung erzählt.

Anmeldung und Veranstaltungsort: Hohenlohe–Zentralarchiv Neuenstein
(Telefon: 07942/94780–0; E–Mail: hzaneuenstein@la-bw.de)

Führung: Jan Wiechert;
Gebührenfrei!