Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Projekte >> Projekt: Erschließung des Bestands "Schlossarchiv Weikersheim"

Projekt: Erschließung des Bestands "Schlossarchiv Weikersheim"

Gefördert von der Stiftung Würth

Projektbeginn: 01.6.2016
Projektende: 27.9.2017

Mit dem Ankauf von Schloss Weikersheim hat das Land Baden–Württemberg 1967 auch das Schlossarchiv mit seinen ca. 450 Regalmetern aus dem 14.–20. Jahrhundert erworben. Im Rahmen eines von der Stiftung Würth geförderten Projektes soll nun ein Großteil der bislang noch nicht erschlossenen letzten 34 lfd. m Archivgut aus Weikersheim verzeichnet und damit für die Benutzung zugänglich gemacht werden.

Geographisch erstreckt sich das diesbezügliche Archivgut vom Kochertal um Künzelsau, Forchtenberg und Niedernhall über Hollenbach bis nach Weikersheim. Es birgt eine ungewöhnlich breite Überlieferung zur Sozial– und Alltagsgeschichte, die auch zahlreiche Materialien zur Wirtschafts–, Kunst– und Baugeschichte enthält.

Ansprechpartner: Jan Wiechert