Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landeskunde & Bildung >> Mitmachprojekte des Landesarchivs

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Machen Sie mit!

Das Landesarchiv verwahrt zahlreiche Dokumente zur Familien–, Personen– und Ortsgeschichte. Viele dieser Quellen sind zwar archivisch verzeichnet, oft gibt es aber noch keinen Namensindex. Sie können mithelfen, Quellen im Landesarchiv zu indizieren. Die Ergebnisse unserer Mitmachprojekte sind für jeden über unser Online–Findmittelsystem recherchierbar.

Projekt Indizierung der badischen Standesbücher

Die badischen Standesbücher werden derzeit durch Crowdsourcing bei Family Search indiziert. Die Indexdaten werden dem Landesarchiv zur Verfügung gestellt und sind im Online–Findmittelsystem recherchierbar. Sie können bei der Indizierung der Standesbücher mitmachen.

Weitere Informationen zur Indizierung finden Sie auf der Homepage von Family Search.

Informationen zu den badischen Standesbüchern finden Sie in unserem Rechercheführer "Standesbücher".

Was bedeutet Indizierung?

Bei der Indizierung werden alle Personennamen, die in den Standesbüchern eingetragen sind, in einer Datenbank erfasst. So kann man zukünftig direkt nach den Personen recherchieren, ohne z.B. den genauen Herkunftsort der gesuchten Person zu kennen. Erste Datensätze können Sie schon im Online–Findmittelsystem des Landesarchivs über die Suchfunktion ermitteln. Jede und jeder kann sich beteiligen und selbst Einträge der Standesbücher lesen, die Daten in die Datenbank eingeben oder bereits eingetragene Datensätze kontrollieren.

Derzeit werden die Amtsgerichtsbezirke Kenzingen, Gengenbach und Lahr indiziert.

Abgeschlossene Projekte

Kriegsgräberlisten

In den Kriegsgräberlisten sind Informationen über knapp 78.000 Kriegsgräber auf mehr als 2.000 Friedhöfen in Baden–Württemberg enthalten. Ohne einen Index wäre es allerdings sehr aufwendig, in diesen Listen nach Grabstätten einzelner Kriegstoten des Ersten und Zweiten Weltkriegs zu suchen. Darum wurden die Kriegsgräberlisten von Freiwilligen in einem gemeinsamen Crowdsourcing–Projekt des Landesarchivs und des Vereins für Computergenealogie indiziert. Die Digitalisate der Kriegsgräberlisten und der Index sind online beim Landesarchiv einsehbar (Onlinefindbuch zum Bestand EL 20/1 VI im Staatsarchiv Ludwigsburg).

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf den Seiten des Landesarchivs und bei Compgen (Verein für Computergenealogie).