Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Recherche & Bestellung >> Rechercheführer >> Quellen zur Reformation >> Grafschaft Hohenlohe

Grafschaft Hohenlohe

Die Reformation in Hohenlohe stellt sich in der Rückschau als langgezogener Prozess dar, der zwar schon um 1520 begann, aber erst 1556/1578 zu seinem formellen Abschluss kam. Die hohenlohischen Grafen selbst verzichteten zunächst auf die Einführung der Reformation, stellten dann aber 1544 auf Bitten der Öhringer Bürgerschaft den lutherischen Theologen Caspar Huberinus als Stiftsprediger ein. Endgültig wurde die Reformation erst nach dem Augsburger Religionsfrieden und dem Abschluss der Teilung zwischen Ludwig Casimir und seinem Bruder Eberhard im Jahre 1556 eingeführt und mit einer ersten Generalvisitation begonnen. Jetzt wurden auch das Öhringer Stift und die drei Klöster Gnadental, Schäftersheim und Goldbach aufgehoben. Ihren formellen Abschluss fand die Einführung der Reformation in der hohenlohischen Kirchenordnung von 1578.

Unterlagen zur Geschichte der Reformation in Hohenlohe finden sich im Hohenlohe-Zentralarchiv in vielen verschiedenen Archivaliengruppen (Bestände). Besonders wichtig sind die folgenden: