Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Projekte >> Projekt: "Erschließung eines Bestands zur Preußischen Regierung Sigmaringen"

Projekt: "Erschließung eines Bestands zur Preußischen Regierung Sigmaringen"

Verzeichnung und Erfassung der im Staatsarchiv Sigmaringen lagernden Akten des Bestandes Preußische Regierung Hohenzollern 1850-1946.

Dieser Bestand umfasst alle Aspekte der Verwaltung der Hohenzollerischen Territorien im südlichen Baden-Württemberg (ehemalige Fürstentümer Hohenzollern-Sigmaringen und Hohenzollern-Hechingen) nach ihrer Übernahme durch die preußische Regierung. Besondere Bedeutung kommt dabei der sogenannten Stehregistratur (Ho 235 T 37-42) zu, in der die Geschichte dieser Landesteile in der NS-Diktatur in allen Einzelheiten widergespiegelt wird und die bisher jeglicher moderner Verzeichnung entbehrte.

Ansprechpartner: Uwe Hager M.A.