Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

Was finden Sie wo?

Erste Zugänge

Angebote für Schulen und Gruppen

Nutzung gesperrter Archivalien

Arbeitshilfen und Dienstbibliotheken

Rechtsgrundlagen und Formulare

Öffnungszeiten

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Quellen und Themen für den Unterricht

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Rechtsgrundlagen

Übergabeverzeichnisse

Aktuelles >> Veranstaltungen >> Repräsentation und Erinnerung

Repräsentation und Erinnerung

Herrschaft, Literatur und Architektur im Hohen Mittelalter an Main und Tauber

Internationale Tagung des Landesarchivs Baden-Württemberg sowie der Universitäten Mannheim und Heidelberg

24./25.10.2014

Archivverbund Main-Tauber, Vortragssaal

Burg Gamburg (Vorlage: Goswin von Mallickrodt)
Burg Gamburg (Vorlage: Goswin von Mallickrodt)

Das Tagungsprogramm nimmt zentrale Aspekte der aktuellen Mittelalterforschung in den Blick: Es geht um Repräsentation und Erinnerung in der adeligen Gesellschaft des Hochmittelalters an Main und Tauber. Hier finden sich mit der Burg Wertheim und der Gamburg sowie dem Zisterzienserkloster Bronnbach großartige monumentale Zeugnisse dieser herrschaftlichen Kultur nahe beieinander. Sie bieten den Ansatzpunkt für interdisziplinär orientierte Vorträge und Diskussionen ausgewiesener Referenten: Kunsthistoriker, Literaturwissenschaftler und Historiker beschäftigen sich dabei mit der Baugeschichte, Architektur und Malerei ebenso wie mit der Literatur und Sozialgeschichte des Adels um die Grafen von Wertheim und die Herren von Gamburg. Die höfische Repräsentation und Erinnerung sollen dabei in die zeitgenössischen kulturellen Kontexte eingeordnet werden, die Beziehungen zum staufischen Herrscherhaus und über die Kreuzzüge bis ins Heilige Land eröffnen.

Das genaue Tagungsprogramm finden Sie hier:

Veranstalter: Landesarchiv Baden-Württemberg, Universität Mannheim, Universität Heidelberg

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wir gebeten bis 16. Oktober 2014.
Für die gemeinsamen Mahlzeiten Freitagabend und Samstagmittag ist die Anmeldung erforderlich.

Anmeldung und weitere Informationen:
Staatsarchiv Wertheim
Bronnbach 19
D-97877 Wertheim
Telefon: 09342/91592-0
Telefax: 09342/91592-30
E-Mail: stawertheim@la-bw.de