Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

III.16 Dreschfegel und Morgenstern

III.16 Dreschfegel und Morgenstern

Dreschfegel und Morgenstern
Morgenstern, 16. Jahrhundert, Morgenstern: Bauernkriegsmuseum Böblingen Inv.-Nr. BKM 1279/86

In den bildlichen Darstellungen des frühen 16. Jahrhundert, gerade in Zeichnungen und Holzschnitten, werden Bauern oft mit ihren Arbeitsgeräten gezeigt und bezeichnet. Meist sind dies Rechen oder Dreschflegel, die noch über Jahrhunderte in der Feldarbeit bzw. zum Dreschen des Korns eingesetzt wurden. Während der Bauernaufstände wurden auch Arbeitsgeräte als Waffen eingesetzt und dafür präpariert. Ein außergewöhnliches Beispiel ist der zu einem Morgenstern umgearbeitete Dreschflegel, der als bäuerliche Waffe gefährlich werden konnte.