Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Karoline Luise von Baden – Kunst und Korrespondenz

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Stuttgart (Stuetgard)

Stuttgart (Stuetgard)

Stuttgart
Stuttgart (Stuetgard), 14. Jahrhundert, Original (Signatur: HStAS J 234 Pfaff Nr. 77)

Die Stadt deutet ihren Namen als Stuten-Garten. Das Siegel zeigt dementsprechend einen Schild, der mit drei Halbbögen umrahmt ist, und zwei Pferde. Die Tiere gehen nach links, das obere Pferd ist eindeutig größer und detailreicher gestaltet als das untere. Das spätere Siegel Stuttgarts zeigt nur noch ein nach rechts springendes Pferd mit wallender Mähne und hochgestrecktem Schweif. Die ursprüngliche Form mit zwei Pferden kommt im 14. Jahrhundert vor und wurde im 15. Jahrhundert von der neuen abgelöst.