Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Aktuelles >> Presse/Berichte >> Ertragreiche Tagung im Staatsarchiv Ludwigsburg

Ertragreiche Tagung im Staatsarchiv Ludwigsburg

Fast 100 Teilnehmer aus ganz Europa diskutierten über ein virtuelles Archiv des Deutschen Ordens

16.4.2013

StAL B 250 Bü 6

Fast 100 Vertreter aus Archiven, Hochschulen und wissenschaftlichen Kommissionen kamen am 11./12. April 2013 im Staatsarchiv Ludwigsburg zusammen, um über ein "Virtuelles Archiv des Deutschen Ordens" diskutieren. Anlass für das Symposium war die Digitalisierung der Urkundenüberlieferung des Deutschen Ordens im Staatsarchiv Ludwigsburg und deren vernetzte Präsentation im Internet. Auf dem vom Verein ICARUS betriebenen Webportal monasterium.net wird erstmals versucht, einige der durch die politische Entwicklung nach 1800 in Europa zerstreuten Bestände des Deutschen Ordens – und hier insbesondere des ehemaligen Zentralarchivs des Deutschen Ordens in Mergentheim – virtuell zusammenzuführen. Neben den Ludwigsburger Urkunden finden sich dort jetzt auch Digitalisate der Urkunden im Staatsarchiv Marburg (4500 Stücke) und im Deutschordenszentralarchiv in Wien (12.000 Stücke).

Ziel der Tagung war es, einen verstärkten Dialog über die Ausgestaltung eines "virtuellen Archivs des Deutschen Ordens" in Gang zu bringen. Neben neuesten Erkenntnissen zur Archiv- und Überlieferungsgeschichte wurde in Ludwigsburg die Überlieferungssituation in verschiedenen Ländern Europas vorgestellt, insbesondere aber über die Perspektiven für die Forschung, die sich aus der Bereitstellung digitalisierter Quellen ergeben, diskutiert. Auch andere bereits laufende virtuelle Editionsvorhaben kamen zur Sprache.

StAL B 250 Bü 6

Angesichts der großen Bedeutung des in ganz Europa agierenden Deutschen Ordens insbesondere für die Geschichte des Alten Reichs und der komplizierten Geschichte seiner Archive begrüßten alle Teilnehmer die anlaufenden Bemühungen um eine vernetzte Präsentation von Digitalisaten und Erschließungsinformationen über die Archivbestände des Ordens im Internet. Deutlich wurde aber auch, dass die Initiative von ICARUS erst den Anfang auf dem Weg zu einem virtuellen Archiv des Deutschen Ordens markiert. Die Teilnehmer der Tagung sprachen sich insbesondere für die Einbeziehung weiterer Überlieferungsformen wie Akten, Amtsbücher und Karten aus, was sowohl hinsichtlich der Technik als auch des Umfangs eine besondere Herausforderung darstellt. Darüber hinaus stellte sich die Frage, wie mit der Überlieferung des preußischen und livländischen Ordenszweiges und der im Mittelmeerraum entstandenen und heute in italienischen Staatsarchiven verwahrten Dokumente umzugehen ist. Die Diskussion über die weitere Ausgestaltung eines "Virtuellen Archivs des Deutschen Ordens" ist durch die Ludwigsburger Tagung jedenfalls eröffnet worden; es bleibt spannend, die weiteren Entwicklungen zu verfolgen.

Einen ausführlichen Bericht über die Tagung finden Sie hier.

Hier gehts zur Sammlung Deutscher Orden auf monasterium.net

Hier finden Sie die Onlinefindbücher mit Digitalisaten aus den Beständen des Deutschen Ordens im Staatsarchiv Ludwigsburg