Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Generallandesarchiv Karlsruhe >> Aktuelles der Abteilung >> Veranstaltungen >> 10. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik

10. Karlsruher Tagung für Archivpädagogik

Quellen im Zeitalter des Internet

03.04.2009

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Karlsruhe

Präsentation von Projekten auf dem "Markt der Möglichkeiten"

Durch die Technik der Digitalisierung und das Kommunikationsmedium Internet werden inzwischen historische Schrift- und Bildquellen geradezu inflationär zur Verfügung gestellt. Sowohl im schulischen Bereich, als auch bei Projekten stellt sich dadurch zunehmend die Frage nach Grundlage und Zielen der historischen Bildungsarbeit.

Wie wird historisches Arbeiten durch die neuen Medien verändert? Welche Grenzen aber auch Chancen ergeben sich durch das Internet? Und welche Rolle bleibt den klassisch bearbeiteten und in Schulbüchern oder in Quellensammlungen publizierten Quellen? Welche Vor- und Nachteile bei der Wissensvermittlung und bei der Erreichung pädagogischer Lernziele sind hier zu erwarten? Und schließlich geschieht diese Diskussion vor einem archivischem Hintergrund: Wird das "Original", das "Authentikum" für diese Arbeit zunehmend überflüssig?

Nach der thematischen Einführung am Vormittag wird die stolze Reihe von nunmehr 10 archivpädagogischen Tagungen in einem kleinen Festakt geehrt.

Auf dem Markt der Möglichkeiten am Nachmittag präsentieren sich Projekte des aktuellen Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten ebenso wie Internetpräsentationen zum Thema.

Ziel ist es, Lehrerinnen und Lehrern Schwellenängste vor "schwieriger" Projektarbeit zu nehmen und interessierten Archivarinnen und Archivaren Anregungen zu bieten, wie für die Zielgruppe "Schule" ein passendes und effektiv zu betreibendes Programm erarbeitet werden kann.

Durch die Tagung soll die Zusammenarbeit von Archiven und Schulen bei historischen Themen weiter gefördert werden; sie steht allen interessierten Lehrer/innen, Archivar/innen, Lehramtsstudenten/innen, Referendar/innen und auch Schüler/innen offen.


Tagungspogramm:


Es werden keine Tagungsgebühren erhoben.
Lageplan zum Tagungsort unter http://www.lmz-bw.de/ueber-uns.html

Anmeldung erwünscht ab sofort unter: landesarchiv@la-bw.de

Sollten Sie am Vortrag anreisen wollen, beachten Sie bitte, dass an diesem Wochenende der NATO-Gipfel in Baden-Baden / Straßburg / Kehl stattfindet. Für Übernachtende wird am Vorabend ein Stammtisch im Badischen Brauhaus ab ca. 19.00 / 19.30 Uhr. angeboten. Voranmeldung für den Stammtisch bis 16. März erwünscht.


Berichte über die bisherigen neun Tagungen finden Sie hier: