Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

Was finden Sie wo?

Erste Zugänge

Angebote für Schulen und Gruppen

Nutzung gesperrter Archivalien

Arbeitshilfen und Dienstbibliotheken

Rechtsgrundlagen und Formulare

Öffnungszeiten

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Quellen und Themen für den Unterricht

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Rechtsgrundlagen

Übergabeverzeichnisse

Landesarchiv >> Generallandesarchiv Karlsruhe >> Digitale Präsentationen >> Badische Orte in Künstler-Postkarten um 1900 aus dem Bestand J-S Velten im Generallandesarchiv Karlsruhe. Eine Internetausstellung

Badische Orte in Künstler-Postkarten um 1900 aus dem Bestand J-S Velten im Generallandesarchiv Karlsruhe. Eine Internetausstellung

50 farbige Postkartenmotive in 14 Kapiteln

Internetausstellung Sammlung Velten - Einleitung

Internetausstellung

Postkarte Gruß aus Karlsruhe

Im Jahre 1892/93 hatte Carl Kellner die bereits 1820 gegründete Karlsruher Hofkunsthandlung Johann Velten am Rondellplatz (Erbprinzenstraße 1) erworben und unter dem bekannten Namen weitergeführt. Der renommierte Kunstverlag der Residenzstadt wandte sich nun mit großem Erfolg einem in den 1870er Jahren entstandenen neuen Massenmedium, der Künstler-Postkarte zu. Professoren und Absolventen der Großherzoglich Badischen Kunstgewerbeschule konnten für die Mitarbeit gewonnen werden. Ein großer Teil ihrer Original-Aquarelle wird noch heute im Kupferstichkabinett der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe verwahrt.

Postkarte St. Maergen

Besonders viele Vorlagen für die im aufwendigen 13-Farben-Druck hergestellten und teilweise preisgekrönten Postkarten (A6-Format mit 8,7 x 13,4 cm) stammen von den Künstlern Heinrich Kley (1863-1945), Karl Mutter (1869-1956) und Manuel Wielandt (1863-1922). Lithographische Arbeiten wurden häufig von der Firma Ernst Nister in Nürnberg, der Druck von der Firma Wolfrum & Hauptmann ebendort erledigt. Öfters wurde mit dem verwandtschaftlich verbundenen Verlag Schmidt-Staub & Co, ebenfalls in Nürnberg, zusammengearbeitet. Im Mai 1897 wurde die Serie I "Vom Schwarzwald und Oberrhein" (25 Karten) ausgeliefert, rasch folgten weitere 22 geographisch gebundene Serien.

Postkarte Ravenna-Viadukt, Gruß aus dem Höllenthal

Aufgrund der 1976 erfolgten Schenkung des Verlagsarchivs Rolf Kellner (vgl. GLA, F-S Kellner) und einer Erwerbung aus dem Jahre 1990 verfügt das Generallandesarchiv nunmehr über einen fast vollständigen Satz der 550 erschienenen Künstler-Postkarten. Das zugehörige Repertorium wurde 1994 von Peter Kühne erstellt. Bereits 1992 hatte der Förderverein des Generallandesarchivs einen ersten Kalender mit ausgewählten Motiven herausgebracht.

Feldbergturm, Blick auf den Feldsee, Feldberghof, Künstler: Ernst Schleith, ca. 1897

In der hier folgenden Präsentation von 50 Postkarten werden einige der im Bestand vorhandenen Motive von badischen Orten vorgestellt.

Karlsruhe, November 2003, rb/cr

Motive aus Serien

Thematische Zusammenstellungen