Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

Was finden Sie wo?

Erste Zugänge

Angebote für Schulen und Gruppen

Nutzung gesperrter Archivalien

Arbeitshilfen und Dienstbibliotheken

Rechtsgrundlagen und Formulare

Öffnungszeiten

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Quellen und Themen für den Unterricht

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Rechtsgrundlagen

Übergabeverzeichnisse

Landesarchiv >> Projekte >> ARCHE >> Projektergebnisse

Projektergebnisse

Im Rahmen des Projektes wurde vom Fraunhofer Institut für Physikalische Messtechnik ein Laserbelichter entwickelt, welcher es erlaubt, digitale Bilddaten mit sehr hoher Genauigkeit und Farbtreue auf alterungsbeständigem Farbmikrofilm zu speichern.

Die Funktionsweise des Laserbelichters

In Kooperation mit dem Landesarchiv Baden-Württemberg wurde an der Universitätsbibliothek Stuttgart eine Software entwickelt, welche digitale Bild- und Metadaten in einem analogen Format kombiniert.

Der ARCHE-Workflow von der digitalen Datei bis zur Redigitalisierung

Die Daten werden dabei in einer für den Mikrofilm optimierten Form aufbereitet, so dass zukünftige Redigitalisierungsprozesse möglichst automatisiert und fehlerfrei die analog gespeicherten Informationen zurücklesen können.

Die Funktionsweise des Laserbelichters
Einblick in das optische Herz des Laserbelichters
Das ausgeklügelte Prinzip zum fast berührungsfreien Filmtransport

Zusätzlich leistete das Stuttgarter ARCHE-Team mit umfangreichen Digitalisierungsarbeiten einen wichtigen Beitrag zur Informationssicherung.

Eine Seite aus dem Lehenbuch des Kurfürsten Ludwig V. von der Pfalz (frühes 16. Jahrhundert) in ARCHE-Format

In den Räumen des Ludwigsburger Instituts für Erhaltung wurden ca. 1,2 TByte Daten aus ca. 6000 Vorlagen gewonnen, welche von Einrichtungen des Landesarchivs (Hauptstaatsarchiv Stuttgart; Staatsarchiv Ludwigsburg; Generallandesarchiv Karlsruhe) und Einrichtungen der Universität Stuttgart (Universitätsbibliothek; Universitätsarchiv; Institut für Leichtbau, Entwerfen und Konstruieren) zur Verfügung gestellt wurden. Anschließend wurden die Daten erfolgreich auf Ilfachrome-Farbmikrofilm gesichert.

Schematische Darstellung eines ARCHE-Mikrofilms