Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landeskunde & Bildung >> Präsentationen und Inventare >> 20. Jahrhundert >> Deutsche Heimschulen

Deutsche Heimschulen

Ausstellung des Staatsarchivs Ludwigsburg

Merkblatt für deutsche Heimschulen

Um das nationalsozialistische Schulsystem zu perfektionieren, gründete Hitler zahlreiche "Elite-Schulen", zu denen auch die Deutschen Heimschulen gehörten. Hier sollte eine Jugend herangezogen werden, die sich dem NS-Regime bedingungslos unterordnete. Im Staatsarchiv Ludwigsburg werden Akten von sechs Deutschen Heimschulen archiviert. Nach welchen Kriterien die Schüler aufgenommen wurden, wie der Krieg den Schulalltag beeinflusste, welche Folgen die Schüler auf sich nehmen mussten, die sich dem System widersetzten oder in welchem Ausmaß Gehorsam, Ordnung und militärischer Drill den Schulalltag prägte, soll mithilfe dieser virtuellen Ausstellung anschaulich gemacht werden.