Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Projekte >> BERNSTEIN - Das Gedächtnis der Papiere >> Resultate

Resultate

Das Resultat des Projektes Bernstein ist ein integriertes System (Portal), das alle oben angeführten Datensammlungen, kontextuellen Quellen und spezifischen Softwarebausteine vernetzt und nutzbar macht: http://www.memoryofpaper.eu.
Damit wurde ein Expertensystem geschaffen, das alle Bereiche der Papier- und Wasserzeichenforschung unterstützt. Die zwei wesentlichen Aufgaben, die das integrierte System lösen helfen soll, sind einerseits der Nachweis, ob zwei Papiere unter identischen oder ähnlichen Umständen (Ort, Zeit, Material) hergestellt wurden und andererseits die Bestimmung, wo und wann ein Papier produziert wurde. Die Problematik der Datierung war der Hauptmotor für die Papier- und Wasserzeichenforschung.

Ein bedeutender Bestandteil des Systems sind nützliche und leistungsfähige Softwarebausteine, die unter anderem zur Bildverbesserung, zur Ermittlung von Parametern und Maßen, zur Analyse der Bilder, zu Datierungsversuchen und Identifikation benutzt werden können.

Die Mehrsprachigkeit war ein weiteres wichtiges Ziel von Bernstein. Die Benutzeroberfläche des Portals liegt in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch und Russisch vor.

Ein Projekt wie Bernstein ist nur dann sinnvoll, wenn es stetig wächst, neue Datenanbieter und Nutzer anzieht, über das Projektende fortlebt und stetig gewartet wird. Deshalb wurde viel Wert auf ein sogenanntes "dissemination kit" gelegt, das das nötige Know-how für den Aufbau einer digitalen Papiersammlung liefert, Standards für Datenstrukturen und Metadaten festlegt, eine fertig installierbare Software zur Verfügung stellt und die Integration in das Bernsteinportal ermöglicht.