Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Publikationen >> Online-Publikationen >> Einzelpublikationen >> Historische Bildungsarbeit. Kompass für Archive?

Historische Bildungsarbeit. Kompass für Archive?

Vorträge des 64. Südwestdeutschen Archivtags am 19. Juni 2004 in Weingarten

Titelblatt der Vorträge des 64. Südwestdeutschen Archivtags "Historische Bildungsarbeit. Kompass für Archive?"

Herausgegeben von Clemens Rehm
2006. 94 Seiten. 9 Abbildungen. Kart. € 9,50
ISBN 978-3-17-019483-0

Zu beziehen über den Buchhandel, direkt beim Verlag W. Kohlhammer oder beim Landesarchiv (zzgl. Portokosten).

Historische Bildungsarbeit und Öffentlichkeitsarbeit werden inzwischen in Archiven aller Sparten als wesentliche Bereiche ihres Aufgaben- und Wirkungsfelds begriffen: Ausstellungen, Internetpräsentationen und Events gehören heute zum Standardrepertoire von Archiven. Aufgrund des herrschenden Kostendrucks werden dennoch zuerst in diesen Arbeitsfeldern die Angebote, damit die öffentliche Präsenz und letztlich in fataler Weise die eigene Bedeutung reduziert. Die Alternative ist eine nutzerorientierte Qualitätsoffensive. Der historischen Bildungsarbeit der Archive kommt in dieser Situation eine Schlüsselfunktion zu. Im vorliegenden Heft wird die archivische Bildungsarbeit mit den Augen der anderen gesehen. Es werden die Anforderungen an die Archivarinnen und Archivare formuliert, die sich aus der Zusammenarbeit mit denen ergibt, die an historisches Material herangeführt werden wollen.

Titel, Inhalt, Vorwort

Clemens Rehm, Einführung

Gabriele Stüber, Mit den Augen der anderen sehen. Vom pädagogischen Umgang mit Archivalien

Claudia Tatsch, Zwischen Lust und Frust. Archivarbeit in der Wertung von Preisträger/innen des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten

Wolfgang M. Gall, Historische Vereine zwischen traditionellem Ehrenamt und bürgerschaftlichem Engagement. Das Projekt Der Traum vo der Freiheit des Historischen Vereins für Mittelbaden e.V.

Michael Stephan, Das Projekt Archiv und Schule in Bayern

Katharina Hoffmann, Was ist eigentlich ein Archivknoten? Ein Filmprojekt

Johannes Grützmacher, Kai Naumann und Nicola Wurthmann, Tagungsbericht mit Diskussion

Matthias Röschner, Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten in Baden-Württemberg. Eine Momentaufnahme

Birgit Schneider-Bönninger und Anita Placenti, Ran an die Quellen. Praxis der Archivdidaktik. Das Wolfsburger Modell

LEO - Landeskunde entdecken, erleben, erforschen online. Das vernetzte landeskundliche Informationssystem für Baden-Württemberg. Eine Projektskizze

Die Autorinnen und Autoren