Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Ludwigsburg >> Aktuelles der Abteilung >> Veranstaltungen, Ausstellungen, Termine >> Peymannbeschimpfung

Peymannbeschimpfung

Regie: Helgard Haug, Daniel Wetzel (rimini protokoll)

20.30 Uhr
(Schauspielhaus Stuttgart)

In der sogenannten 'Zahnspenden-Affäre' wurden im Herbst 1977 ca. 600 Briefe an den Schauspiel-Intendanten Claus Peymann geschrieben. Diese heute im Staatsarchiv Ludwigsburg verwahrten Zeitdokumente werden in der Inszenierung durch 'rimini protokoll' (Helgard Haug und Daniel Wetzel) mit Stuttgarter Bürgern von heute erlebbar. Das Regie- und Autorenkollektiv 'rimini protokoll' wurde mit dem Mülheimer Dramatikerpreis für seine Arbeit "Karl Marx - Das Kapital" ausgezeichnet.

Inszenierung des Schauspiels Stuttgart in Kooperation mit dem Staatsarchiv Ludwigsburg

Uraufführung: 22.09.2007, 20.30 Uhr, Schauspielhaus Stuttgart.

Weitere Aufführungen: 23.09. / 30.09. / 07.10. / 13.10. / 16.11.2007, Schauspielhaus Stuttgart.