Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Ludwigsburg >> Aktuelles der Abteilung >> Veranstaltungen, Ausstellungen, Termine >> Preview der ARD-Dokumentation "Die RAF"

Preview der ARD-Dokumentation "Die RAF"

Mit Helmar Büchel, Autor der Dokumentation, und Dr. Kurt Breucker, Beisitzender Richter im Stammheim-Prozess

19.00-21.00 Uhr
(Staatsarchiv Ludwigsburg)

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe über den "Deutschen Herbst" werden als Exklusivpremiere Ausschnitte aus dem ersten Teil einer zweiteiligen ARD-Dokumentation (Ausstrahlung 9. und 10. September) gezeigt. Für den von Stefan Aust und Helmar Büchel erarbeiteten Film wurde unter anderem Archivmaterial aus dem Staatsarchiv Ludwigsburg - darunter auch Ausschnitte aus den jüngst entdeckten Tonbandmitschnitten aus dem Stammheim-Prozess - verwendet. Im Mittelpunkt steht die Geschichte der RAF-Gründer Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof. Zeitzeugen aus Politik, Justiz und Polizei, überlebende Opfer von RAF-Anschlägen und deren Angehörige, aber auch ehemalige RAF-Mitglieder berichten zum Teil erstmals vor der Kamera von ihren Erinnerungen. Gedreht wurde an Originalschauplätzen in Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, Jordanien, in den Niederlanden und im Jemen.

Im Anschluss stehen Helmar Büchel und Kurt Breucker für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Helmar Büchel ist Autor von TV- Dokumentationen und Reportagen (Spiegel-TV, RTL, ARD). Für seine Arbeiten wurde Büchel mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Emmy, dem Deutschen Fernsehpreis und dem Bayerischen Fernsehpreis.
Dr. Kurt Breucker war Beisitzender Richter im Stammheim-Prozess.

Eintritt: 5,00 € (ermäßigt 3,00 €) nur Abendkasse