Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Ludwigsburg >> Aktuelles der Abteilung >> Veranstaltungen, Ausstellungen, Termine >> Dämonisierung des Terrors

Dämonisierung des Terrors

Ursula Nusser (SWR 2 Forum) im Gespräch mit Gerhart Baum

19.00-20.30 Uhr
(Staatsarchiv Ludwigsburg)

Die Taten der RAF waren von sinnloser Brutalität. Doch wer sie bloß als Ausdruck einer "Lust an Gewalt" betrachtet, der verfehlt das Phänomen des Terrorismus und leistet seiner Entpolitisierung Vorschub. Zur Bewertung der damaligen Ereignisse gehört die Erkenntnis, dass die Terroristen aus dem Boden dieser Gesellschaft gewachsen sind.

Gerhart Baum war ab 1972 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, von 1978 bis 1982 Bundesminister des Innern, und gehört damit zu den wichtigsten Zeitzeugen des "Deutschen Herbstes".
Ursula Nusser ist Redaktionsleiterin von SWR 2 Forum.

Eintritt: 5,00 € (ermäßigt 3,00 €) Abendkasse und Vorverkauf ab 23. Juli bei der Tourist Information Ludwigsburg, Marktplatz 6, 71634 Ludwigsburg, Tel.: (07141) 9102252 und ab 3. September zusätzlich bei der VHS, Arsenalstr. 2, 71638 Ludwigsburg, Tel.: (07141) 9102438