Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Mein Konto

Recherche & Bestellung

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landeskunde & Bildung >> Präsentationen und Inventare >> 19. Jahrhundert >> "Fremd geblieben und ohne wirkliche Heimat" -
Die Geschichte der Auswandererin Dorothea Schäfer aus Sindelfingen

"Fremd geblieben und ohne wirkliche Heimat" -
Die Geschichte der Auswandererin Dorothea Schäfer aus Sindelfingen

Virtuelle Ausstellung für Jugendliche mit Originaltexten zum Anhören

7.8.2007

Fremd geblieben

Heute wie damals faszinieren Schicksale von Auswanderern. Ob vor Krieg und Hunger flüchtende Familien oder Abenteurer, die in einem verheißungsvollen neuen Land ihr Glück versuchen wollen. Wie fühlen sich Migranten, die die Vertrautheit der Heimat aufgeben und in eine neue, unbekannte Welt aufbrechen? Die virtuelle Ausstellung "Fremd geblieben und ohne wirkliche Heimat" erzählt u.a. mithilfe von Originalakten in Bild und Ton die Geschichte der Dorothea Schäfer aus Sindelfingen, die 1847 mit ihrer Familie nach Siebenbürgen aufbrach und 1850 als Witwe wieder zurückkehrte.

Virtuelle Ausstellung