Landeswappen Baden-Württemberg

Aktuelle Hinweise

Ausstellungen

Veranstaltungen

Presse/Berichte

Neue Publikationen

Laufende Projekte

Nachrichtenarchiv

Unser Selbstverständnis

Landesarchiv

Aufgaben und Dienstleistungen

Rechtsgrundlagen

Organisation

Ansprechpartner/innen

Projekte

Jahresberichte

Publikationen

Ausbildung und Praktika

Vergabeverfahren

Stellenausschreibungen

Präsentationen und Inventare

Landeskunde entdecken online (LEO-BW)

Württembergisches Urkundenbuch Online

Auswanderung aus Südwestdeutschland

Klöster in Baden-Württemberg

Landesforschung und Landesbeschreibung

Angebote für Schulen und Gruppen

Mitmachprojekte des Landesarchivs

Aktenaussonderung

Elektronische Systeme

Historischer Wert

Ihr Landesarchiv

Ansprechpartner im Archiv

Übergabeverzeichnisse

Wie nutzen Sie das Landesarchiv?

An welche Archivabteilung können Sie sich wenden?

Recherche & Bestellung

Mein Konto

Recherchehilfen & Dienstbibliotheken

Öffnungszeiten

Rechtsgrundlagen und Formulare

Kopien und Reproduktionen

Landesarchiv >> Staatsarchiv Wertheim >> Angebote für Schulen und Gruppen >> Angebote für Schulen: Lernort Archivverbund Main-Tauber >> Allgemeine Lernziele

Allgemeine Lernziele

Dr. Monika Schaupp

Die Schüler lernen im Archiv den Umgang mit authentischen Quellen - teilweise direkt am Original. Von Vorteil ist es, wenn bereits Übung in der Quellenarbeit besteht, unabdingbare Voraussetzung ist dies jedoch nicht. Da der an Quellen ausgerichtete Geschichtsunterricht im Klassenzimmer heute jedoch üblich ist, bringen die Schüler in der Regel nicht nur Erfahrungen mit Quellen, sondern auch das nötige Handwerkszeug zur Quelleninterpretation, wie etwa wichtige Fragen an den Text, und die Notwendigkeit zur Quellenkritik bereits mit. Gerade die Quellenkritik - und damit ganz allgemein die Medienkritik - lässt sich an Originalquellen besonders anschaulich erarbeiten. Allein schon die Tatsache, dass es sich bei den Quellen um einzelne Schriftstücke aus einem größeren Aktenzusammenhang handelt und nicht etwa um vereinzelte (bearbeitete) Texte in einem gedruckten (Lehr-)Buch, wirft unweigerlich die Frage nach der Herkunft und dem Entstehungszusammenhang des Schreibens, nach dem Schreiber sowie nach dessen mutmaßlicher Einstellung zum geschilderten Sachverhalt auf. Ganz nebenbei vollziehen die Schüler so im Kleinen den wissenschaftlichen Weg von unterschiedlichen Quellen zu einer fundierten Aussage nach.

Darüber hinaus führt der Archivbesuch an regional- und lokalgeschichtliche Themen heran. Da im Archivverbund Main-Tauber mit seinen Verbundpartnern Staatsarchiv Wertheim, Stadtarchiv Wertheim und Archiv des Main-Tauber-Kreises Unterlagen der Stadt Wertheim und der Region vorhanden sind, stehen die Texte der Lebenswelt der Schüler nicht nur in Hinblick auf die vorkommenden örtlichen Gegebenheiten und Personen, sondern auch auf manche Inhalte nahe, selbst wenn die Archivalien bereits mehrere Jahrhunderte alt sind.

Nicht zuletzt hat die Aura des authentischen Geschichtszeugnisses eine stark motivationssteigernde Wirkung, die allenthalben zu beobachten ist.